Unsere Website verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

HeaderFarbbalken10px

E-MailDruckenExportiere ICS

Mütterzentren aktuell - zwischen Sorge und Zuversicht.

Veranstaltung

Wann:
Fr, 8. Mai 2020, 09:00 Uhr - 14:30 Uhr
Kategorie:
online Fachtagung

Beschreibung

Der offene Treff geschlossen. Die Küche kalt. Kinder und Alte getrennt. Projekte ausgesetzt. Feste und Aktionen abgesagt. Keine Einnahmen, keine Spenden. Sorge um Kolleg*innen, um Gäste und die Zukunft. Aber auch Zusammenhalt, Solidarität, Einfallsreichtum, Rücksicht, Geduld und Zuversicht.

Mütterzentren in Corona-Zeiten. Lasst uns zusammenrücken, zuhören, ermutigen und miteinander Neues wagen: Mit dem ersten Online Fachtag des Bundesverbands, zu dem wir Euch ganz herzlich einladen.

 

Programm

Freitag, den 08.05.2020

09.00 - 09.30 Uhr – Schön, Euch zu sehen und zu hören – Willkommen mit Technik Warm-up
Wir sind gespannt, wie es Euch damit geht, dass so vieles jetzt digital stattfindet, weil Corona persönliche Begegnung verhindert. Seid ihr ständig in Videokonferenzen oder Webinaren unterwegs oder sind die digialen Anwendungen eher unbekannt? Damit sich alle mit der Technik vertraut machen können, gibt es zu Beginn ein Technik Warm-Up.

09.30 - 10.30 Uhr – Corona und die Mütter(zentren) – Stimmungsbilder und Situationsberichte
Wir starten mitten rein in unser digitales Treffen. Wer ist alles da? Wir wollen uns kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen über die aktuelle Situation, Eure Gedanken und Herausforderungen. Was sind Eure aktuellen Themen, was erlebt Ihr gerade bei Euch, was treibt Euch an oder um? Teilt ruhig auch mal Eure Sorgen. Lasst uns dann gemeinsam Kraft tanken mit einer schönen Gedankenreise.
Moderiert von: Ute Latzel, Müfaz Bad Nauheim & Dagmar Engels, Nachbarschatz Hamburg

10.30 - 11.00 Uhr – Kaffeepause

11.00 - 12.00 Uhr – Kreativ in der Krise – Praxisbeispiele zum Nachmachen
Mütterzentren haben in mehr als 30 Jahren gelernt, besonders flexibel und kreativ mit Krisensituationen aller Art umzugehen. Unser Durchhaltevermögen stärkt uns nun auch in der Corona-Krise. Uns interessiert: Was macht Ihr momentan konkret? Wie haltet Ihr Kontakt? Welche Ideen habt Ihr umgesetzt? Was läuft gut, was eher nicht? Lasst uns darüber sprechen, voneinander lernen, Eure Erfahrungen und gelungenen Praxisbeispiele miteinander teilen - zum Nachmachen und Mut machen.
Moderiert von: Daniela Hettich, EKiZ Stuttgart & Angela Sgro, MütZe Ingelheim

12.00 - 13.00 Uhr – Virtuelle Mittagspause

13.00 - 14.00 Uhr – Gestärkt aus der Krise – Wir werden gebraucht
Corona zeigt, was wirklich wichtig ist, wenn die Welt plötzlich stillsteht. Gesundheit, Familie, Zusammenhalt, Verbundenheit, Kinder, Alte, Arbeitsplatz. Und Menschen, die sich engagieren und nicht unterkriegen lassen. Unsere Themen! Unsere Kompetenzen! Wie wird es weitergehen mit unseren Mütterzentren? Mütterzentren digital? Hygiene über alles? Mit Abstand Nähe schaffen? Wie können wir die neue „Normalität“ mitgestalten in Gesellschaft und Politik? Und selbst zeigen, dass Mütterzentren wichtig sind.
Moderiert von: Yvonne Plöger MuM Münster & Dorothee Reimann Mütterzentrum Leipzig

14.00 - 14.30 Uhr – Auf ein baldiges Wiedersehen - gemeinsamer Abschluss
Der Bildschirm kann weder die persönliche Begegnung noch das persönliche Kennenlernen ersetzen. Lasst uns dennoch darüber nachdenken, wie und wozu wir die digitale Welt nutzen wollen, um in Kontakt zu bleiben. Welche Themen sollten vertieft werden? Eure Rückmeldungen und Wünsche sind wichtig und willkommen.

Tagesordnung als PDF.

Jetzt anmelden. Die Veranstaltung ist ausgebucht.